CB_Initial allocation_Original.jpg

Erstzuteilung

Ein optimierter erster Vorrat auf Basis von Verkaufszahlen.

You will be familiar with it. Your merchandiser sends as much stock as possible to the stores, so that as little as possible stays behind in the distribution centre or warehouse. Unfortunately, this often means that you have to redistribute your stock later.

Smart Supply does not immediately send all stock from the distribution centre to the stores. After an initial allocation, the software uses an algorithm to determine the highest sales potential per SKU (Stock Keeping Unit) for each location. The stock will be distributed to the stores at which the demand for the product is the greatest.

Not one-on-one replenishment but a dynamic process. This means that you improve your product availability, increase your profit margin, reduce excess inventory and have fewer missed sales. But how does Smart Supply work? Find out below.

Actueel maatadvies_Zwart@1x.png

Aktuelle Größenvorschläge

Geen onnodige herverdeling_Zwart@1x.png

Kein unnötiges Umverteilen

Minder nee verkopen_Zwart@1x.png

Weniger Umsatzverluste

Kämpfen Sie am Anfang der Saison auch immer mit der Erstzuteilung des Vorrates? Mit dem Modul „Erstzuteilung“ von Smart Supply können Sie diesen Prozess ganz einfach automatisieren. Anhand tatsächlicher Verkaufsergebnisse vergleichbarer Artikelgruppen erhalten Sie für Ihre Erstzuteilung einen optimalen Größenvorschlag. So orientiert sich die Größeneinteilungsplanung schon bei der ersten Lieferung an den aktuellen Verkaufszahlen eines jeweiligen Geschäftes.

Jede Filiale hat sein eigenes Nachfrageprofil. Ihr Vorrat und ihr Nachschub werden auf die Nachfrage Ihrer Kunden abgestimmt. Das Ergebnis? Bessere Verkaufszahlen und niedrigere Kosten während der laufenden Saison durch weniger Umverteilung des Vorrates.

imac_eventplan.jpg

Mehrere Möglichkeiten mit Smart Supply

CB_Personalised stores_Square.jpg
Personalisierte Stores

Sie haben nur eine bestimmte Anzahl Quadratmeter in Ihrem Geschäft, sind Sie deshalb ständig auf der Suche nach der besten Verteilung Ihres Sortiments? Mit dem Modul „personalized stores/ Personalisierte Stores“ verbessern Sie auf Basis von Verbraucherdaten Schritt für Schritt Ihr Verkaufspotential. Das resultiert in einem individuellen Ladensortiment basierend auf dem Kundenbedarf der jeweiligen Filiale.

CB_Event planning_Square.jpg
 Eventplanung

Hängt Ihr Vorratsniveau nach einem Event, z.B. einem Ausverkauf auch manchmal etwas „schief“? Verkauft sich ein Artikel während einer Aktion in der einen Filiale etwas besser als in der anderen?

Mit dem Modul „Event Planning/ Eventplanung“ schicken Sie den Vorrat genau dort hin, wo Sie ihn benötigen. Und das alles, ohne Ihre Zielvorgaben zu beeinflussen.

CB_Seasonal trends_Square.jpg
Saisonale Trends

Haben Sie immer wiederkehrende Artikelgruppen oder NOOS-Kollektionen, die in bestimmten Perioden stärker verkauft werden? 
Das Modul „seasonal trends/ Saisonale Trends“ hilft Ihnen dabei, auch diese Artikel optimal und vollständig automatisiert zu verwalten

CHAINBALANCE B.V.
Graaf Engelbertlaan 75
4837 DS Breda
The Netherlands

KONTAKT